Babyhoroskop Skorpion für 2018

von 23. Oktober bis 21. November

„Ich erfülle mir meine Träume und verwirkliche meine Wünsche“

Was mir die Sterne bereithalten:

Dank Mars und Jupiter starte ich wie eine Rakete ins Jahr 2018, in der Kombination mit Pluto kann ich aus mir schier endlos Energie schöpfen. Wenn ich auf meinen Umgangston achte und meine Dominanz zügle, ist der Weg frei für ein tolles Jahr. Es kann zu einem Jahr der positiven Entwicklungsmöglichkeiten werden!

Was mit gut tut:

Mama und Papa sollten mal meine Gewohnheiten, Vorlieben und Abneigungen unter die Lupe nehmen. Vielleicht ist es schon an der Zeit zur Entpuppung: Was bisher vorborgen war und jetzt "rausfliegen" will wie ein Schmetterling. Dabei ist wichtig: Ich bin doch innerlich weich und verletzlich, denn ich bin ein sensibles Wasserzeichen wie die Tierkreiszeichen Krebs und Fische.

Was mir nicht so gut tut:

Eine eher schlechte Angewohnheit des Skorpions kann es sein, andere Menschen in der Familie, in der Schule oder im Freundeskreis für Dinge verantwortlich zu machen, die er selbst verbockt hat. Mama und Papa sollten diese Tendenz in keinem Falle fördern, das macht mich zu einem Verdränger von Eigenverantwortung und Selbstbestimmung. Im Gegenteil, bitte seid mir behilflich, die Sachen ans Licht zu bringen. Also: Ermutigt mich dazu, mein Inneres zu zeigen, auch wenn es manchmal laut oder wild wird.

Bildentsprechungen

Bildentsprechungen Skorpion
Bildentsprechungen Skorpion
Bildentsprechungen Skorpion
Bildentsprechungen Skorpion
Bildentsprechungen Skorpion
Bildentsprechungen Skorpion
1
2
3
4
5
6

Meine Bitte an Mama und Papa

2018 wird es wichtig sein, dass Mama und Papa die Zügel in der Hand behalten und nicht lockerlassen in dem Bemühen, mich zu fördern und zu fordern, aber nicht zu überfordern. Als Skorpion habe ich naturgemäß keine übertriebene Angst vor Herausforderungen. Am besten wird es für uns alle sein, wenn wir dies alles gemeinsam meistern und an einem Strang ziehen.

» zur Horoskopübersicht